Aktuelles

Prüfungsvorbereitungskurse in den Osterferien 2018

Mitte April 2018 ist es wieder soweit: Die Abschlussprüfungen an den verschiedenen Schultypen beginnen. Die Osterferien eignen sich hierzu besonders gut, den Prüfungsfächern den letzten Schliff zu geben.

Die Lernhilfe Epikur bietet wieder Prüfungsvorbereitungskurse für die Prüfungen in Mathematik, Deutsch und Englisch für Hauptschule, Realschule und Werkrealschule an.

Kurs I 26.03.-29.03.2018 (8 Stunden)
Kurs II 03.04.-06.04.2018 (8 Stunden)

Die Kosten pro Kurswoche betragen 96,00 Euro.

Weitere Informationen können unter info@lernhilfe-epikur.de erfragt werden.

Mathematik – die Welt der Zahlen

Viele Schüler und Schülerinnen haben vor allem Wissenslücken und Probleme im Schulfach Mathematik. Dabei ist die Mathematik im täglichen Leben allgegenwärtig. Seien es die Kochrezepte, der Einkauf im Supermarkt, beim Spielen am PC oder als Heimwerker: Die „Lehre vom folgerichtigen Denken“ ist stets präsent. Aber auch als Hauptbestandteil in vielen anderen schulischen Fächern wie beispielsweise in der Physik, Biologie, Informatik sowie Chemie oder gar in der Musik kommt die Mathematik meist in anderer Form vor. Wenn Wissenslücken nachhaltig geschlossen werden sollen, ist Nachhilfeunterricht bei Lernhilfe Epikur die richtige Lösung. Weitere Informationen hierzu gibt es unter Telefon: 07251-3916850.

Facebook

Sie finden uns ab jetzt auch auf Facebook

Auffüllen der Wissenslücken

Während des Schuljahres sind der Stress und die Überforderung der Schüler stets präsent. Es geht hier jedoch nicht nur um die nächste Note in der Klassenarbeit, sondern auch um die Grundlagen, auf denen der nächste Schulstoff aufgebaut ist. Das beste Beispiel dafür sind beispielsweise das Einmaleins, die Rechtschreibung und die Vokabeln. Schnell ist der erlernte Unterrichtsstoff nach dem Test vergessen. In der Folge fehlt dieses Basiswissen und Verständnisprobleme tauchen immer wieder auf. Die Lernhilfe Epikur bietet hierzu eine kontinuierliche Wiederholung und Aufarbeitung der Wissenslücken an. Auch die Pfingstferien eigenen sich hierfür gut. Weitere Informationen können unter info@lernhilfe-epikur.de erfragt werden.

Zeugnisse – Was sagen Noten über die Leistungen aus?

Bald gibt es wieder Zeugnisse in der Schule. Damit geht meistens die Frage einher, wie Noten einzuschätzen sind. Noten geben uns in erster Linie das Ergebnis des Schuljahres wieder. Es werden dabei die Fragen beantwortet, ob der Schüler in Sachen Schule auf dem richtigen Weg ist oder zusätzliche Hilfe und Unterstützung sinnvoll wäre.
Obschon Noten eine einfach zu verstehende Bewertung verheißen, ist eine Leistungsbeurteilung in der Regel vielschichtig und kompliziert: Oft strengt sich das Kind an, dennoch werden die Kriterien zur besseren Note haarscharf verfehlt. Lernhilfe Epikur bietet Eltern und Schülern bei schulischen Schwierigkeiten Unterstützung an.

Für ein unverbindliches Gespräch erreichen Sie uns unter: Tel. 07251/391 6850
oder über die Kontaktseite und Mail

Prüfungsvorbereitungen

Jetzt ist die richtige Zeit um in die Prüfungsvorbereitungen zu starten. Schnell ist das Schuljahr um und die Prüfung steht vor der Tür, die Zeit zum Vorbereiten ist zu kurz und der Prüfungsstoff hat noch viele Lücken. Prüfungsängste und Nervosität machen sich breit. Um dem Ganzen zu entgehen, ist eine möglichst nachhaltige Vorbereitungszeit sinnvoll.

Hierzu bietet die Lernhilfe Epikur in Karlsdorf-Neuthard und Staffort wieder optimale Prüfungsvorbereitungen und Prüfungskurse an:

  • Gymnasium Mathematik Abitur
  • Realschule und Werkrealschule Mittlerer Schulabschluss Mathematik
  • Abschluss für  Hauptschule und Gemeinschaftsschule Mathe, Deutsch, Englisch
  • berufliche Schulen für Berufsabschluss, hier auch noch zusätzlich BWL (Betriebswirtschaftslehre) und Rechnungswesen Nachhilfe und Vorbereitung auf die Prüfung
  • Deutschkurse für 3. und 4. Klasse
  • Kurs: Lernen wie man lernt in Vorbereitung
  • Hausaufgabenbetreuung

Förderprogramm: Bildungs- und Teilhabepaket

Bildungs- und Teilhabepaket ist eine Förderung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, wenn die Eltern Ansprüche nach dem Sozialgesetz(buch) haben, und die Eltern es sich nicht leisten können. Unterstützung kann durch das Bildungspaket gewährt werden. Dann übernimmt das Landratsamt (der Staat) die Kosten der Nachhilfe (Lernförderung) bei schwerwiegenden Schulproblemen. Die Eltern erhalten einen Gutschein für Lernförderung, ich rechne direkt mit dem Landratsamt ab.

Der Staat finanziert eine „ergänzende angemessene Lernförderung“. Diese muss – nach dem SGB II -„geeignet und zusätzlich erforderlich“ sein, um die „nach den schulrechtlichen Bestimmungen festgelegten wesentlichen Lernziele zu erreichen“

Kooperation mit Caritas

Das neue Projekt „Navi“ hilft Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die aus dem Regelsystem ausgestiegen sind, sich wieder zu integrieren. Die Arbeit begleitet Schüler und junge Erwachsene bei Ihrem Neustart in die Einbindung in unsere Gesellschaft.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Homepage des Caritas Bruchsal Projekt NAVI:
Projekt “NAVI” hilft zum Einsteigen und Weiterfahren
“NAVI” ist ein Gemeinschaftsprojekt des Internationalen Bundes (IB) und des Caritasverbandes Bruchsal, bei dem hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre unterstützen.

„Allgemeines Ziel ist es, die Teilnehmer und Teilnehmerinnen innerhalb der Projektarbeit dazu zu motivieren, im Regelsystem zu verbleiben bzw. ins Regelsystem zurückzukehren und sie bei der Erreichung eines Schulabschlusses und dem anschließenden beruflichen Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt zu unterstützen.Angesprochen sind hier Jugendliche und junge Erwachsene bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres, Jugendliche ab Klassenstufe 7 die schulmüde sind oder die Schule verweigern und Jugendliche an beruflichen Schulen. Ebenso Jugendliche die vom Abbruch der Ausbildung bedroht sind oder Schwangere und junge Mütter, die ohne Unterstützung ihre Ausbildung abbrechen oder nicht antreten würden.“ (www.caritas-bruchsal.de)

Neueröffnung einer Zweigstelle der Lernhilfe „Epikur” im Stadtteil Staffort

Wertvolle Unterstützung für Schüler

Stutensee. Ende April eröffnete im Stadtteil Staffort eine neue Zweigstelle der Lernhilfe „Epikur”. Hier werden Schüler/innen von Grund- und Werkrealschule über Realschule bis zum Gymnasium in Sprachen, Mathematik und naturwissenschaftlichen Fächern unterrichtet. Zur feierlichen Einweihung der neuen Zweigstelle im Haus der Liebenzeller Gemeinschaft überreichte Oberbürgermeister Klaus Demal gemeinsam mit Ortsvorsteher Ludwig-Willhelm Heidt und Gemeinschaftsleiter Reinhold Stober den Band „900 Jahre Staffort”. „Die wertvolle Arbeit der Lernhilfe stellt eine wichtige Unterstützung und eine bedeutende Entlastung im Schul- und Familienalltag dar”, erklärte der Oberbürgermeister bei der Eröffnung. Weitere Informationen sind unter www.lernhilfe-epikur.de abrufbar.

Neuer Standort in Stutensee-Staffort